2015

130 Jahre St. Veiter Bürger-Goldhauben-Frauen-Verein gegr. 1885 gilt es würdig und verantwortungsvoll zu begehen.

Februar
22.02.2015 Trauergottesdienst für Frau Paula Zechner
24.02.2015 Jahreshauptversammlung

April
01.04.2015 Gemeinsamer vorösterlicher Gottesdienst der Trabantengarde und der Goldhaubenfrauen
04.04.2015 Auferstehungsgottesdienst

Mai
12.05.2015 Maiandacht bei der Schwarzen Muttergottes
Wir wollen im Mai und Juni besonders für das 130-jährige Bestehen des Vereines danken.
Blumenschmuck für die Erstkommunion in der Klosterkirche
31.05.2015 Mitwirkung am Pfarrfest in Form von Kuchenspenden

Juni
Aktivitäten zum Vereinsjubiläum
04.06.2015 Teilnahme an der Fronleichnamsprozession
12.06.2015 Vortrag von Irmgard Griss in der Blumenhalle um 19:30 Uhr“Was ist uns wichtig? Die Qual der Wahl in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.“ Dr. Irmgard Griss war Richterin, von 2007 bis 2011 Präsidentin des Obersten Gerichtshofs. Sie ist Honorarprofessorin für Zivil- und Handelsrecht der Universität Graz und war Vorsitzende der Hypo-Untersuchungskommission.
14.06.2015 Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche mit anschließenderAgape

August
Ausflug

September
26.09.2015 Eröffnung des 655. St. Veiter Wiesenmarktes

November
Totengedenken: Am Friedhof Besuch der Gräber verstorbener Mitglieder und weiteres in der Novembersitzung
04.11.2015 Jubiläumsfest: Fest zu 300 Jahre Verleihung der Fahne der Trabantengarde

Dezember
Besuche des Alten- und Pflegeheimes Sonnhang.
Niemand soll vergessen werden: „Freude leben- Hilfe geben“. Verschiedene Weihnachtsaktionen Weihnachtsfeier des Vereines
Gemeinsamer Besuch von Veranstaltungen.
Jeden Monat treffen sich die Mitglieder zu einer Sitzung und nach Möglichkeit zu einem Stammtisch. Dabei besprechen wir unsere Aktivitäten, wichtige Vereinsanliegen und treffen gemeinsam anstehende Entscheidungen über unsere karitative Tätigkeit.

Die Gemeinschaftpflege ist uns ein sehr wichtiges Anliegen, daher werden Geburtstage und andere Anlässe in unserer „Vereinsheimat“ gefeiert.

Karitative Tätigkeit

·       Unterstützung  für Schüler-Lernhilfe

·       Unterstützung von Schulveranstaltungen einzelner SchülerInnen

·       Unbürokratische Sach- oder Geldspenden in Notfällen

Ganzjährige Ausstellung im Verkehrsmuseum.